Expertenwissen für Ärzte und medizinisches Fachpersonal verständlich und kompakt aufbereitet: Hier erhalten Sie die neusten Meldungen und Praxistipps zur Abrechnung nach EBM und GOÄ, zu Qualitäts- management sowie Arbeitshilfen zu IGeL und Praxismanagement sowie medizinisches Fachwissen.

Für selbstständige Physio- und Ergotherapeuten: Profitieren Sie von den vielen Praxistipps zu Praxismanagement, Steuern und Recht, Selbstzahler- leistungen, Praxismarketing und Personalmanagement. Hier erhalten Sie Expertenwissen verständlich aufbereitet und fertige Konzepte und Praxisvorlagen.

Expertenwissen für niedergelassene Zahnärzte und Zahnmedizinische Fachangestellte verständlich und praxisnah aufbereitet. Hier erhalten Sie ablehnungs-sichere Praxistipps zur Optimierung Ihrer Abrechnung nach BEMA und GOZ sowie erfolgreiche Strategien zur Optimierung Ihrer Praxisabläufe.

was sind igel leistungen, BEMA Abrechnung, Arztpraxis Organisation

Gründer-Wissen

Bleiben Sie am Ball! Kerstin Lautenbach beleuchtet für Sie jede Woche die wichtigsten Neuerungen aus Gesundheit und Politik – und gibt Ihnen exklusive Expertentipps für Ihren Praxisalltag.

Sie profitieren von aktuellen Meldungen zu Gesetzesänderungen, Abrechnungstipps, Empfehlungen für Ihre Praxisorganisation, Praxisbeispiele für Ihr Praxismarketing und aktuelle Neuerungen rund um Ihr Praxismanagement.

Tragen Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse in das nachfolgende Adressfeld ein und bestellen Sie den KOSTENLOSEN Newsletter "Medizin News".

  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Sie können den Newsletter jederzeit durch einen Link im Newsletter abbestellen.

Wenn Patienten ein bestimmtes Medikament verlangen

Praxistipps für Arztpraxen und Kliniken, Praxismanagement 17.05.2017

Der Wunsch nach bestimmten Medikamenten Die vielen Rabattverträge und die „Aut idem“-Regelung verunsichern die Patienten. Deshalb kommt es immer wieder vor, dass Patienten ein ganz bestimmtes Medikament verlangen. Manche sind schon so „schlau“ und weisen darauf hin, dass doch nur „hier“ – gemeint...[mehr]

Abmahnung wegen "frühzeitigen Verlassens"

Praxistipps für Arztpraxen und Kliniken, Praxismanagement 08.05.2017

Früher Feierabend gemacht? Unter diesen Umständen ist eine Abmahnung rechtens Praxisfall: Eine Kollegin von Ihnen arbeitet in einer Praxis in Bayern. Dort ist am 06.01.2017 Feiertag, deshalb war die Praxis am Montag, 04.01.2017, und Dienstag, 05.01.2017, offiziell noch geschlossen. An jedem dieser...[mehr]

Richtige Dokumentation der Betäubungsmittel

Praxistipps für Arztpraxen und Kliniken, Praxismanagement 28.04.2017

Betäubungsmittel - So dokumentieren Sie richtig Ihre tierärztliche Hausapotheke wird regelmäßig durch das Veterinäramt geprüft. Bisher führen Sie Ihre Betäubungsmitteldokumentation immer noch handschriftlich mithilfe der Betäubungsmittelbücher. Da Ihre Praxissoftware die Zu- und Abgänge...[mehr]



Weiterverordnung von Heilmitteln nach Krankenhausaufenthalt

Praxistipps für Therapeuten, Praxismanagement 22.05.2017

Übergang von der Entlassungsverordnung zur Weiterverordnung durch den Haus- oder Facharzt Krankenhausärzte dürfen zur Entlassung Heilmittel verordnen - das ist Ihnen vielleicht bereits bekannt. Wie ist aber die Fortsetzung der Weiterbehandlung, also die Weiterverordnung durch den Hausarzt oder...[mehr]

Freiberufliche Arbeit als Betriebsheilpraktikerin

Praxistipps für Therapeuten, Steuern & Recht 13.05.2017

Freiberufliche Arbeit als Betriebsheilpraktikerin - diese Möglichkeiten haben Sie Praxisfall: Eine Kollegin von Ihnen arbeitet seit fast vier Jahren als Heilpraktikerin in ihrer eigenen Praxis. Angeregt durch den Heilpraktiker Aktuell hat sie in ihrem Ort bei einer größeren Firma ihre...[mehr]

Behandlung von Schwangeren

Praxistipps für Therapeuten, Steuern & Recht 05.05.2017

Behandlung von Schwangeren: Was erlaubt ist und was nicht Als Heilpraktiker erleben Sie wahrscheinlich von Zeit zu Zeit, dass eine Ihrer Patientinnen schwanger wird. Wenn sich diese dann von Ihnen betreuen lassen möchte, sind einige Dinge zu beachten. In der Regel ist die betroffene Patientin...[mehr]


Physiotherapeut Gehalt

Schutz des Urlaubsanspruchs mithilfe des Bestandsschutzes

Praxistipps für Zahnarztpraxen, Praxismanagement 19.05.2017

Bestandsschutz: Das müssen Sie beachten, wenn Sie die Anzahl Ihrer Urlaustage halten wollen Praxisfall: Ein Kollege von Ihnen ist 50 Jahre alt und hat nun ein sehr gutes Stellenangebot erhalten. Die Bezahlung ist übertariflich, ansonsten verweist der Arbeitsvertrag auf den Manteltarifvertrag. Nach...[mehr]

Behandlungsplan und Abrechnung einer offenen PA

Praxistipps für Zahnarztpraxen, GOZ Abrechnung 10.05.2017

So rechnen Sie die Behandlung einer offenen PA ab Ein Kollge von Ihnen möchte bei einem Patienten an zwei Zähnen (32, 43) eine offene PA machen. Es handelt sich um keine Kassenleistung, da der Knochen schon über 2/3 abgebaut ist. Er plant eine Aufklappung, Scaling, Rootplaning und Emdogain....[mehr]

Wurzelkanalbehandlung als Kassen- oder Privatleistung

Praxistipps für Zahnarztpraxen, BEMA Abrechnung 02.05.2017

Wurzelkanalbehandlung: Wann wird Sie zur Privatleistung? Bei einer Wurzelkanalbehandlung kann es sein, dass Sie mehr als dreimal eine medizinische Einlage nach BEMA-Nr. 34 (Med) durchführen müssen. An dieser Stelle liegt die Frage nahe, ob die gesamte Wurzelkanalbehandlung dann zur Privatleistung...[mehr]


Abrechnung BEMA und GOZ Gebührenordnung für Ärzte